Standorte Deutschland

Deutschland gehört zu den Top-10-Ländern von Anheuser-Busch InBev. Mit einem Absatzvolumen von jährlich rund neun Millionen Hektolitern ist das Unternehmen die Nummer 2 im deutschen Biermarkt.

Mit seinen vier Traditionsbrauereien ist Anheuser-Busch InBev in Deutschland sowohl geografisch als auch im Hinblick auf das Sortiment in allen wesentlichen Bereichen des deutschen Biermarktes vertreten.

Bremen
Beck’s ist seit über 140 Jahren populärer Botschafter der Hansestadt Bremen und – neben Budweiser, Corona und Stella Artois – eine der globalen Marken von Anheuser-Busch InBev. Die Erfolgsgeschichte von Beck’s begann bereits 1873, als der Baumeister Lüder Rutenberg, der Braumeister Heinrich Beck und der Kaufmann Thomas May das Unternehmen gründeten, von Anfang an mit Blick auf die internationalen Märkte.

Heute ist die Brauerei in Bremen der größte Brauereistandort Deutschlands. Mehr als 20 Prozent aller deutschen Bierausfuhren kommen aus Bremen – etwa jedes vierte deutsche Bier, das im Ausland getrunken wird, ist ein Beck’s.
Die zweite große Marke aus dem Hause Beck & Co. ist Haake-Beck, das bereits seit 1826 in Bremen gebraut wird.

Seit 2002 gehört die Brauerei Beck & Co. zum heutigen Anheuser-Busch InBev Konzern.


Kontakt:
Brauerei Beck GmbH & Co. KG
Am Deich 18/19
28199 Bremen
Tel.: +49 (0)421 / 5094-0


Weitere Informationen unter:
www.becks.de
www.becks.de/besucherzentrum
www.haake-beck.de

Issum
Diebels ist Marktführer im Altbiersegment. Die Brautradition von Diebels geht bis auf das Jahr 1878 zurück. Damals gründete Josef Diebels seine Brauerei in der niederrheinischen Gemeinde Issum. Bis Anfang der 70er-Jahre produzierte Diebels an diesem Standort als angesehene regionale Brauerei fast alle in Deutschland gängigen Biersorten. Mit der strategischen Neuorientierung konzentrierte sich Diebels auf Altbier und legte den Grundstein für die herausragende Entwicklung: Die Regionalbrauerei wurde zum Marktführer im Altbierbereich.

Seit 2001 gehört die Brauerei Diebels zum heutigen Anheuser-Busch InBev Konzern.

Kontakt:
Brauerei Diebels GmbH & Co. KG
Brauerei-Diebels-Straße 1
D-47661 Issum
Tel.: +49 (0) 2835 / 30-0

Weitere Informationen unter:
www.diebels.de

Wernigerode
Das erste Hasseröder wurde 1872 im heutigen Wernigeröder Stadtteil Hasserode gebraut. Seit der Wende entwickelte sich Hasseröder Premium-Pils rasant von einer kleinen, aber feinen lokalen Biermarke zu einer großen nationalen Premium-Pilsmarke. 1997 wurde die Zwei-Millionen-Hektoliter-Grenze überschritten – und damit die Kapazitätsgrenze der alten Braustätte erreicht. So wurde bereits ab 1996 eine Brauerei nach dem Stand neuester Technik errichtet, die auch heute noch zu den modernsten Brauereien Europa gehört und weltweit führend im Bereich Energieeffizienz und Wasserverbrauch ist.

Die Hasseröder Brauerei wurde im Jahr 1990 von der Gilde-Gruppe übernommen. Seit 2003 gehört die Hasseröder Brauerei zum heutigen Anheuser-Busch InBev Konzern.

Kontakt:
Hasseröder Brauerei GmbH
Auerhahnring 1
38855 Wernigerode
Tel.: +49 (0)3943 / 9360

Weitere Informationen unter:
www.hasseroeder.de

München
Die drei Münchner Biermarken Spaten, Franziskaner Weissbier und Löwenbräu sind fester Bestandteil Münchner Geschichte. Ihre Wurzeln reichen mehr als 600 Jahre zurück. 1997 fusionierten die beiden Nachbarn Spaten-Franziskaner-Bräu und Löwenbräu, um der globalen Herausforderung im internationalen Biermarkt besser gerecht zu werden.

Seit 2004 gehören die beiden Brauereien zum heutigen Anheuser-Busch InBev Konzern.

Kontakt:
Spaten-Franziskaner-Bräu GmbH
Marsstraße 46+48
80335 München
Tel. +49 (0)89 / 5200-0


Weitere Informationen unter:
www.franziskaner-weissbier.de
www.loewenbraeu.de
www.spaten.info


Anheuser-Busch InBev © 2015

Altersabfrage

Als größter Brauereikonzern der Welt setzen wir uns für den verantwortungsbewussten Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Die folgenden Seiten enthalten Werbeinformationen zu alkoholischen Getränken.

Bitte bestätigen Sie, dass Sie über 18 Jahre alt sind.