16.01.2018

Anheuser-Busch InBev Deutschland unterzeichnet Kaufvertrag für Diebels und Hasseröder

Anheuser-Busch InBev Deutschland unterzeichnet einen Kaufvertrag für die Marken Diebels und Hasseröder sowie die dazugehörigen Brauereien in Issum und Wernigerode mit der CK Corporate Finance GmbH, einem inhabergeführten Investmentunternehmen der Familie Deistler. Über den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. Vorbehaltlich einiger noch zu erfüllender Voraussetzungen soll die Transaktion bis spätestens Mitte 2018 abgeschlossen werden.

Als weltweit führende Brauereigruppe überprüft Anheuser-Busch InBev kontinuierlich sein Markenportfolio und die Struktur des Brauereinetzwerks. Der Verkauf der Biermarken Diebels und Hasseröder ist Teil der Fokusmarkenstrategie des Unternehmens. „Wir freuen uns, dass wir mit der CK Corporate Finance GmbH einen geeigneten Käufer für die beiden Marken Diebels und Hasseröder gefunden haben,“ so Harm van Esterik, Deutschland-Chef von Anheuser-Busch InBev. „Durch den Verkauf können wir uns nun auf dem deutschen Markt voll auf die Weiterentwicklung unserer nationalen Marken Beck’s, Franziskaner und Corona fokussieren.“

Die CK Corporate Finance GmbH ist ein familiengeführtes Investmentunternehmen mit Sitz im hessischen Kronberg. Das Unternehmen plant umfangreiche Investitionen in die Marken und Brauereistandorte. Dabei verfolgt es eine fokussierte Markenstrategie für Hasseröder und Diebels, die eine Neubelebung der Traditionsmarken zum Ziel hat und für nachhaltiges Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit sorgen soll. „Wir wollen uns auf die Stärken von Hasseröder und Diebels konzentrieren, um das Wachstum dieser bedeutenden Traditionsmarken zu fördern und diese in der Öffentlichkeit wieder präsenter aufzustellen“, kündigt Daniel Deistler, Unternehmer und Eigentümer der CKCF an.

Anheuser-Busch InBev

Anheuser-Busch InBev mit Sitz in Leuven (Belgien) beschäftigt weltweit in 50 Ländern rund 200.000 Mitarbeiter. 2016 erwirtschaftete das weltweit führende Brauereiunternehmen einen Umsatz von 45,5 Milliarden US-Dollar. In Deutschland ist das Unternehmen mit Marken wie Beck’s, Franziskaner oder Corona vertreten und beschäftigt rund 2.300 Mitarbeiter an vier Standorten (Bremen, München, Wernigerode, Issum).

Downloads

Dokument | PDF | 39.54 KB
Download

Anheuser-Busch InBev © 2015

Sie müssen über 18 sein um diesen Inhalt zu sehen.

Als größter Brauereikonzern der Welt setzen wir uns für den verantwortungsbewussten Umgang mit alkoholischen Getränken ein.
Die folgenden Seiten enthalten Werbeinformationen zu alkoholischen Getränken.

Bitte bestätigen Sie, dass Sie über 18 Jahre alt sind.

Geburtsdatum

Wir möchten gerne Cookies verwenden um auf Ihrem Computer Informationen zu speichern, die unseren Webauftritt für Sie personaliseren und verbessern. Für mehr Informationen zu den Cookies, die wir verwenden, und wie sie gelöscht werden können, werfen Sie bitte einen Blick in Privatsphäre & Datenschutz. Bitte setzen Sie in dieser Box ein Häkchen, um Cookies von dieser Website zu akzeptieren.

Bitte teilen Sie den Inhalt dieser Website nicht mit Minderjährigen.

© 2017 Anheuser-Busch InBev. Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie unseren AGB und unserer Datenschutzrichtlinie zu.